Winter in Stuttgart
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht

Berufe für die kalte Saison



Gehören Sie zu begeisterten Skifahrern oder lieben Sie den Wintersport allgemein? Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr Hobby oder Interesse während der Saison zum Job zu machen? Diese Möglichkeit ist natürlich saisonbedingt, doch sie bietet sich tatsächlich jedes Jahr. Nachstehend beschreiben wir interessante Details und Möglichkeiten zu vielfältigen Berufen im Wintersport.

Vielfältige Berufe im Wintersport


Falls Ihnen beim Element "Schnee" der Puls schneller schlägt, in Vorfreude auf das nasse Weiß, erfüllen Sie bereits die erste Voraussetzung für einen Job im Wintersport. Dazu gehören natürlich die Skilehrer, aber nicht nur. Es gibt verschiedene weitere Berufe, welche in diesem Zusammenhang ausgeübt werden können. So braucht es auch Leute, die sich um die Präparierung der Skipisten und die Betreibung der Skilifte kümmern. Auch der Verleih und Unterhalt von Skiausrüstungen oder Schlitten erfordert temporäres Personal. Dazu kommen noch weitere Jobs im Rettungswesen oder in der Event-Veranstaltung.

Berge im Süden


Alle diese Wintersport-Tätigkeiten werden auch rund um Stuttgart oder in der Nähe davon ausgeübt. Zu den Bergen des Schwarzwalds oder der Schwäbischen Alb ist es schließlich nicht weit, wenn es um den klassischen Skisport mit Ski alpin und Langlauf geht. Dazu kommen natürlich Snowboarding und das bei Kindern speziell beliebte Schlitteln. Weitere Wintersportarten wie Schlittschuhlaufen, Curling oder Eisstockschießen können auch direkt in der Stadt ausgeübt werden. Bei allen diesen Tätigkeiten braucht es Personal, welches den Skifahrern und anderen Sportlern die unbeschwerte Ausübung ihres Hobbys erst ermöglicht. Um sich über freie Stellen zu informieren, kann man im Internet eine Recherche machen und etwa auf der Webseite von Jobrapido die verfügbaren Jobs in Stuttgart nach Wunsch filtern.

Anforderungen für Skilehrer


Idealerweise waren Sie schon als Kind in der Skischule und haben das Skifahren auch über die Jahre seither praktiziert. Verfügen Sie eventuell bereits über eine Skilehrer Ausbildung? Dann könnten Sie bereits aktiv werden. Falls nein, können Sie bei Interesse die drei mehrtägigen Ausbildungslehrgänge zum Skilehrer absolvieren. Diese verlangen jeweils zwischen den einzelnen Stufen auch den Nachweis über eine bestimmte Anzahl Praxisstunden. Am Ende der Berufsskala steht der staatlich geprüfte Skilehrer als wohl eher längerfristiges Ziel.


Foto: https://unsplash.com/photos/R3tHkgwYaic
Nächste Nachricht
Vorige Nachricht
Am häufigsten aufgerufen:
SKIGEBIET-REGION
Zillertal
Seit Jahren ist das Zillertal eine der ersten Adressen für den Skiurlaub. Im Zillertal
SKIGEBIET-REGION
Montafon
Neu im Winter 2011/12 Im Winter 2011/12 werden im Montafon die beiden Skigebiete
SKIGEBIET-REGION
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental
SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental – IRRSINNIG GROSS Die SkiWelt Wilder Kaiser
SKIGEBIET-REGION
Ötztal
Sölden auf 1377m, und Gurgl sind flächenmäßig die größte Gemeinde Österreichs. Eine
SKIGEBIET-REGION
Oberstdorf
Das Skidorf Oberstdorf kann im Winter drei Bergbahnen, sechs Sessellifte und 20 Schlepplifte
SKIGEBIET-REGION
Garmisch-Partenkirchen
Mit dem Skipass "Classic-Gebiet" in Garmisch-Partenkirchen stehen dem Gast 19 Bergbahnen
SKIGEBIET-REGION
Ischgl
Die Silvretta Ski Arena verbindet mit seinen 42 Lift- und Seilbahnanlagen und den
SKIGEBIET-REGION
Stubaital
Der Stubaier Gletscher ist Österreichs größtes Gletscher-Skigebiet, dessen ganzjährige
SKIGEBIET-REGION
Serfaus-Fiss-Ladis
Serfaus, Fiss und Ladis sind drei kleine malerische Orte in Tirol in der Nähe von
SKIGEBIET-REGION
Zugspitzarena
Ehrwald
Egal welchen Wintersport Sie bevorzugen, Ehrwald hat für jeden